Ein Hotel für Bienen an der Eider im Eidertal / Bordesholmer Land

Bienenhotel im Eidertal / Flintbek / Bordesholmer Land | © Sven Weiland
Bienenhotel im Eidertal / Flintbek / Bordesholmer Land | © Sven Weiland

Das Bienensterben wird heiß diskutiert. Auch bei uns wird der Lebensraum für Wildbienen und andere Insekten knapp. Echte Wildwiesen gibt es kaum noch. Es fehlt aber nicht nur an Nahrungsquellen, sondern auch an Nistmöglichkeiten.

Engagiertin Flintbek +  Bordesholmer Land – das neue Bienenhotel an der Eider

 Viele Wildbienenarten nisten in offenen Bodenstellen oder in unbefestigten Wegen. Andere nutzen altes, morsches Holz, um sich darin niederzulassen. Doch wo finden unsere Wildbienenarten noch solche Bedingungen vor? Auch geeignete Blühpflanzen sind knapp, von denen sich die oft sehr spezialisierten Wildbienen ernähren können.

Der Flintbeker Sven Weiland hilft den Bienen. Er hat ein Bienenhotel gebaut, das zahlreichen Wildbienen Unterkunft bietet. Das „Hotel“ besteht aus unterschiedlichen Materalien, um möglichst vielen der gefährdeten Insekten als Nistplatz dienen zu können.

Darüber hinaus hat Sven Weiland eine Blumenwiese angelegt, auf der Insekten Nahrung finden können. „Das ist sicher nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber wenn sich viele Menschen meine Aktion zum Vorbild nehmen und zahlreiche Bienenhotels und Blumenwiesen entstehen, wird es sicher helfen,“ ist Sven Weiland sicher.

Jürgen Baasch

Schreib uns Deine Meinung