Tierpark Arche Warder

Die Arche Warder im Naturbark Westensee unweit des Bordesholmer Landes ist das Zuhause für selten gewordene Nutztierrassen. Ein Besuch in der Arche Warder führt uns zurück in die Ursprünglichkeit der Landwirtschaft und des ökologischen Landbaus.

Einen Kindergeburtstag hier verbringen, einen Schul- oder Familienausflug, die Arche Warder ist immer wieder ein ganz faszinierendes und entspanntes Erlebnis inmitten des Naturpark Westensee. Das kleine Sattelschwein, die Ziegen und meine liebsten Tiere, die Esel, sind neben vielen ihrer Artgenossen hier gerne zuhause. 

Immerhin ist die Arche Warder europaweit der größte Tierpark für seltene und ausgestorbene Nutztierrassen. Dabei geht es hier um weit mehr als das Beobachten von Tieren, die man sonst nur noch in hochgezüchteter Variante aus der Fleischwerbung kennt.

Nachhaltiges Bewusstsein schaffen, aber sich auch in die Geschichte der mittelalterlichen Landwirtschaft einfühlen oder selbst einmal Tierpfleger sein, Veranstaltungen für einen guten Umgang mit dem Hund  oder den legendären Heiligabend-Gottesdienst „Weihnachten im Stall“ erleben, das sind nur ein paar markante Eindrücke innerhalb des Tierparks.

Zugleich ist der insgesamt etwa 80 Hektar große Tierpark beliebter Veranstaltungsort, beispielsweise für den jährlichen Wikingermarkt. Die Spielarche und die Übernachtungshütten auf dem Gelände werden zum echten Abenteuer.

Die Arche Warder ist ganzjährig geöffnet und bietet spezialle Angebote auch für Kindergeburtstage, Gruppen und Schulausflüge. Tierkontakt inbegriffen.

Adresse

Arche Warder

Zentrum für alte Haus- und Nutztierrassen e.V.
Langwedeler Weg 11
24646 Warder

Telefon: 04329 9134-0
Fax: 04329 9134-11
E-Mail: info@arche-warder.de
Web: arche-warder.de

Öffnungszeiten

Der Tierpark ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet, im Herbst und Winter bis zum Einbruch der Dunkelheit. Im Zeitraum März bis Oktober gelten folgende Öffnungszeiten: Das Eingangsgebäude und der Hofladen schließen an den Wochenenden um 18 Uhr, in den Oster-, Sommer- und Herbstferien um 18 Uhr sowie im übrigen Jahr um 17 Uhr. Von November bis Februar schließt das Eingangsgebäude und der Hofladen um 16 Uhr.

Einlass von März bis Oktober zwischen 10 und 17 Uhr und von November bis Februar von 10 bis 16 Uhr. Schulklassen und andere angemeldete Gruppen können schon ab 9 Uhr in den Tierpark.

Anreise

Der Tierpark Arche Warder liegt im Herzen Schleswig-Holsteins und ist leicht und schnell über die Autobahnen A7 und A215 oder per Bus und Bahn zu erreichen.

Mit dem PKW

A 7 FLENSBURG – HAMBURG

An der Abfahrt Warder die Autobahn verlassen, dann in Richtung Nortorf halten. Nach etwa 400 Meter links Richtung Warder/Tierpark abbiegen. Folgen Sie der Ausschilderung Tierpark Arche Warder.

A 215 KIEL – HAMBURG

Ausfahrt Blumenthal nehmen. Dann in Richtung Nortorf halten und bis in die Ortschaft Langwedel fahren. Im Ort rechts der Ausschilderung Tierpark Arche Warder folgen.

Die Adresse für das Navigationsgerät lautet: Langwedeler Weg 11, 24646 Warder

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn Sie mit der Bahn anreisen, ist Nortorf bei Neumünster Ihr Zielbahnhof. Busverbindungen gibt es von Nortorf und Kiel. Bitte bei der Haltestelle Langwedel Denkmal aussteigen. Von hier aus sind es ungefähr 1200 Meter Fußweg bis zur Arche Warder.

Vom Kiel ZOB/Hbf fährt der Bus 4610 Richtung Itzehoe. Von Nortorf fahren die Busse 4610 Richtung Kiel und 4615 Richtung Brahmsee. Unter WWW.SCOUT-SH.DE können Sie sich alle Nahverkehr-Verbindungen und die Fahrpreise anzeigen lassen.

Da es vom Bahnhof in Nortorf nur circa neun Kilometer bis zur Arche Warder sind, bietet es sich an, ein Fahrradmit auf die Bahnreise zu nehmen.

Schreib uns Deine Meinung