Wenn mein Kind nicht mehr dabei sein kann

Hilfe im Bordesholmer Land | © bordesholmer.land
Das Beste für Kinder im Bordesholmer Land | © bordesholmer.land

Wir haben eine wachsende Armut in unserer Gesellschaft. Betroffen sind mittlerweile auch die mittleren Schichten. Egal, ob oder gerade Alleinerziehende verschuldet oder unverschuldet in die Situation geraten, am unschuldigsten sind die betroffenen Kinder.

Doch diese Not wird nicht spurlos an ihnen vorüber. Sie werden in vielen Fällen ausgegrenzt, können an normalem Vereinsleben nicht mehr teilnehmen, an eine kleine Reise wie einer Kinder- oder Jugendfreizeit ist gar nicht zu denken.

Doch es gibt Menschen, die sind dankbar, dass es ihnen auch finanziell gut. Und diese Menschen wollen ihren Anteil dazu beitragen, dass es auch den Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten finanzielle Situationen möglich ist, am durchschnittlichen gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Ermöglichen Sie Ihrem Kind / Ihren Kindern die Teilnahme an solchen Veranstaltungen und nutzen Sie die Hilfen, die dafür geboten werden- Ihrem Kind zuliebe.

Aktions Hilfe für Kinder in Not

Mit der Aktion „Hilfe für Kinder“ unterstützen wir die Kinder und Jugendlichen, die von Haus aus benachteiligt sind. Sie können schlicht und ergreifend nichts dazu.
Hilfe für Kinder “ unterstützt direkt und prüft jeden Einzelfall.

Konkret kann der Verein „Hilfe für Kinder“ mit Ihrer Hilfe folgendes leisten:

  • Beiträge zu Sportvereinen
  • Eine warme Mahlzeit in den Betreuungseinrichtungen
  • Beiträge zu schulischen Nachmittagsveranstaltungen
  • Zuschüsse zu Ferienaktionen
  • Zuschüsse zu Musikunterricht
  • Beiträge zur Hausaufgabenbetreuung
  • Individuelle Maßnahmen

Dabei kooperiert „Hilfe für Kinder“ eng mit zusammen mit der Bordesholmer Tafel, der Hilfsorganisation Sprungtuch, der Sozialberatung Huus am Markt, der Schuldnerberatungsstelle Lichtblick e.V. und dem Amt für Bürgerdienste im Rathaus. Der Verein ist aber auch Ansprechpartner für alle weiteren Institutionen, die sich dem Wohl unserer Kinder und Jugendlicher verantwortlich fühlen.

Die Ansprechpartner:

Bärbel Volkers, Rektorin a.D. 
Tel.: 04322 – 69 22 69                

Klaus-Ingo Marquardt, Konrektor a.D.
Tel.: 04322 – 23 62

Rainer Borchert, Amt Bordesholm  
Tel.: 04322 – 69 51 75                  

Beate Kälbert (Bordesholmer Tafel)   
Tel.: 04322 – 95 04

Schreib uns Deine Meinung